Welche Antworten gibt das Straub-Huilletsche Werk auf die Frage nach der Traditionsbildung – was verwerfen, was behalten? Eröffnen die Filme einen Weg für nachfolgende Generationen?

In einer eigenständigen essayistischen Form nähert sich der Film von Stefan Hayn über die malerische Vergegenwärtigung den Straubfilmen. Sein Vorhaben ist getragen von langjähriger Kenntnis und Auseinandersetzung und nicht zuletzt von persönlicher Freundschaft mit den Filmemachern.

Kurzbiografie

Film und Malerei

Textveröffentlichungen

first 10 min of MALEREI HEUTE/PAINTING NOW

in Arbeit: STRAUB – Geht die Geschichte weiter? (AT), ca. 60 min


Weihnachten? Weihnachten! HD, 82 min, 2008/9


Als Landwirt DV/Digibeta, 65 min, 2005-07, MFG Filmförderung Baden-Württemberg (engl. UT)


Malerei heute 35mm, 61 min, 1998-2005, ZDF/3sat, SWR, Medienboard Berlin-Brandenburg, (engl. UT)


Das heiße Eisen (nach Hans Sachs 1551), BKM-Kurzfilmförderung, 35mm, 15 min, 2004/5


Gespräche mit Schülern und Lehrern, DV/BetaSP, 45 min, 2000/2002


Schuldnerberichte SWR „Junger Dokumentarfilm“, Produktion: EIKON Südwest, Redaktion: Ebbo Demant, 16mm Farbe und s/w, 88 min, 2001/2


Dreizehn Regeln oder Die Schwierigkeit sich auszudrücken/Thirteen rules or The difficulty of sexpressing oneself (nach Copi und Ad Reinhardt), Berliner Drehbuchförderung, deutsch-englisch-französische Originalfassung, 16mm s/w und Farbe, 50 min, 1998


Ein Film über den Arbeiter, 16mm s/w und Farbe, 18 min, 1997/98


Das Festspiel 16mm, 21 min, 1996


Am Israel chai – Bericht von Dr. Ursula Bohn, Hi8/BetaSP, 46 min, 1995/96


What to put on top of Jack Smith’s Memorial Christmas Tree?, 16mmm (englische Originalfassung), 7 min, 1992-94


Klassenkampf im Amerika (engl. UT), 16mm, 18 min, 1990-93


Fontvella’s Box (englische Originalfassung), Berliner Filmförderung, 16mm, 18 min, 1991/92


Pissen Super8/16mm/HD, 12 min, 1989/90


Tuntenfilm Super8/16mm/HD, 2,5 min, 1989/90

Schwulenfilm Super8/16mm/HD, 1,5 min, 1989/90