SALON 2016

Nach mehreren gelungenen Jahren im Haus der Kulturen der Welt zieht der Salon 2016 in den Grünen Salon der Volksbühne Berlin um. Mit der Veranstaltungsreihe Salon für Ästhetische Experimente gibt die Graduiertenschule ihren internationalen StipendiatInnen und Alumni Raum für kreative Wagnisse, Interventionen und spekulative Kunstaktionen: In variierenden Formaten bieten die Abende Gelegenheit, künstlerische Prozesse, neue Arbeitsweisen, Forschungsfragen und aktuelle Projekte öffentlich zu präsentieren, zu diskutieren und zu hinterfragen.

Mit Alumni und unseren Stipendiaten Ralf Baecker, Lizza May David, Jeremiah Day, Bjoern Erlach, Azin Feizabadi, Nuria Núñez Hierro und Alex Martinis Roe.

Der Salon für Ästhetische Experimente wird unterstützt durch die Einstein Stiftung Berlin.

Archiv Salon 2016 →

Archiv Salon 2015 →

Archiv Salon 2014 →

Archiv Salon 2013 →

 

Salons 2016, jeweils ab 19Uhr

11. April – Sebastian Quack„Failed Participation”

09. Mai – alle aktuellen StipendiatInnen mit Jan Verwoert – „Becoming Medium: Storytelling, algorithms, making pictures, sounds and machines”

30. Mai – Bjoern Erlach – „Ein Konzertabend mit algorithmischen Kompositionen”

13. Juni – Jeremiah Day„The School of Public Life: Fred Dewey on Hannah Arendt, Culture, and the Council Principle”

11. Juli – Nuria Núñez Hierro„Bestiarium: Hinter den Kulissen!”

Flyer Salon 2016 #1– #5